• Schule
  • ESIS Krankmeldung
  • Jugendsozialarbeit
  • Zum Elternbeirat
  • Zum Förderverein
  • Mensa
Therese-Giehse-Realschule
Staatliche Realschule Unterschleißheim
Münchner Ring 8
85716 Unterschleißheim

 
Tel. 089 31009-5200
Fax 089 31009-5201
sekretariat@tgrs.de

Sekretariat Öffnungszeiten
Montag - Donnerstag
07:30 - 13:00 Uhr
14:00 - 15:30 Uhr
Freitag 07:30 - 13:30 Uhr

Bitte gesonderte Ferienöffnungszeiten beachten!

Startseitenslideshow

  • willkommen k bunt 830 400 2
  • Tisch20
  • AS19
  • SHS
  • digi19
  • JUS
  • DSC 0113
  • SHS
  • BigShot
  • Spendenübergabe an den Unterschleißheimer Tisch durch die Klasse 5C
  • Adventure Singing 2019 - Ein voller Erfolg
  • "Schüler helfen Schüler" - Nachhilfe Projekt der SMV startet
  • Digitale Welten fordern digitale Kompetenzen
  • Die Filmgruppe beim JUFINALE Oberbayern 2019
  • Der 1. Sponsorenlauf an der TGRS - ein voller Erfolg!
  • "Schüler helfen Schüler" - Nachhilfe Projekt der SMV startet
  • Big Shot 2019 - Die TGRS Familie von oben

Digitale Welten fordern digitale Kompetenzen

Neue Medien und Begriffe wie Apps, Web 2.0, etc. sind überall in unserem Alltag zu finden. Sowohl Eltern, Lehrer und auch Schüler arbeiten und agieren täglich damit. Aber sind diese neuen Medien denn wirklich neu und sogar gefährlich? Sie unterstützen unsere Arbeit tagtäglich und vereinfachen so manches in unserer täglichen Arbeit. Gleichzeitig bewirken sie aber auch Stress für uns. 

Unter dem Thema „Digitale Welten fordern digitale Kompetenzen“ fand am Montagabend an der TGRS (Therese-Giehse Realschule Unterschleißheim) ein Informationsabend mit dem Internet- und Medienexperten des Kommissariats 105 des Polizeipräsidiums München, Herrn Tom Weinert statt. 

Er informierte anhand ausgewählter Beispiele aus den sozialen Netzwerken wie Instagram, Snapchat, TikTok u.a. als Grundlage der Global Player fungieren und wie wir durch Big Data tagtäglich damit teils bewusst, aber auch unbewusst in Berührung kommen. Interessierte Eltern, Schülerinnen und Schüler und auch Lehrkräfte wurden so lebhaft über Möglichkeiten, Gefahren aber auch Grenzen der neuen Medien informiert. Gleichwohl gab er den Besuchern auch zahlreiche Tipps und Hinweise mit auf den Weg, wie man sich mit einfachen Mitteln vor evtl. Daten- und Identitätsklau, Cybermobbing, Sextingfallen, etc. schützen kann und diesen oft unsichtbaren Fallen vorbeugend entgegenwirken kann. Besonders kurzweilig wurde der Informationsabend durch die besonders humorvolle und trotzdem sehr eindrückliche Art und Weise, wie Herr Weinert sich mit dem Thema und den Fragen der Zuhörer auseinandersetzte. 

Tom Weinert ist einer der Experten des Netzwerkes blackstone 432, die international zum Thema Neuen Medien Vorträge in Firmen und Bildungseinrichtungen halten. Organisiert wurde der von knapp 150 Teilnehmern gut besuchte Vortragsabend an der TGRS durch die beiden mib-Tutoren der Schule, die als erste Ansprechpartner zum Thema Social Media und Web 2.0 an Schulen fungieren.

Andreas Müller (mib-Tutor)

DSC 0551