• Schule
  • ESIS Krankmeldung
  • Jugendsozialarbeit
  • Zum Elternbeirat
  • Zum Förderverein
  • Mensa
Therese-Giehse-Realschule
Staatliche Realschule Unterschleißheim
Münchner Ring 8
85716 Unterschleißheim

 
Tel. 089 31009-5200
Fax 089 31009-5201
sekretariat@tgrs.de

Sekretariat Öffnungszeiten
Montag - Donnerstag
07:30 - 13:00 Uhr
14:00 - 15:30 Uhr
Freitag 07:30 - 13:30 Uhr

Startseitenslideshow

  • willkommen k bunt 830 400 2
  • BK5
  • Aravaipa
  • BK6
  • BYTag
  • soccer19
  • HOSTSW
  • Perel
  • Unsere Bläserklasse der Jgst. 5 beim Wettbewerb in München
  • Kerstin Wollinger zu Gast an der TGRS - Das Erbe der Aravaipa Indianer
  • Unsere Bläserklasse der Jgst. 6 beim Wettbewerb in München
  • Bayerischer Tag an der TGRS
  • TGRS-Schulmannschaft gewinnt Kreisentscheid
  • Geschichte hautnah - Sally Perel zu Gast an der TGRS
  • Aktuell
  • 100 Jahre Frauenwahlrecht - Unsere Landesschülersprecherin bezieht Position

100 Jahre Frauenwahlrecht - Unsere Landesschülersprecherin bezieht Position

Paula Roswag folgt der Einladung der Landeszentrale für politische Bildungsarbeit 

Am 25.03.2019 veranstaltete die Landeszentrale für politische Bildungsarbeit im Künstlerhaus in München anlässlich des Jubiläums zum Frauenwahlrecht eine Veranstaltung mit dem thematischen Schwerpunkt „weiblich – politisch – erfolgreich?!“.

Eva Eichmann vom Bayerischen Rundfunkt moderierte die Podiumsdiskussion. Der Einladung gefolgt waren die Staatssekretärin im Bayerischen Staatsministerium für Unterricht und Kultus, Frau Anna Stolz, die die Veranstaltung mit einem Grußwort eröffnete.

Anschließend referierte Frau Dr. Louisa Söllner von der Universität Eichstätt über das Thema „Frauen in der Politik: Gleichberechtigung und gleiche Teilhabe“. In entspannter Atmosphäre diskutierten Anna Stolz, Louisa Söllner, Silke Matschey vom Max-Josef-Stift sowie unsere Landesschülersprecherin Paula Roswag, 10 A, auf dem Podium.

Am Ende waren sich alle einig: Kraftanstrengungen lohnen sich und sind in Hinblick auf die Herausforderungen rund um die Themen Gleichstellung und gleichberechtigte politische Teilhabe von Frauen und Männern unerlässlich. Unsere Paula resümierte auf die Frage, wie sie sich die Situation in 30 Jahren vorstellt: „Ich hoffe, dass das Thema Gleichberechtigung dann zur Selbstverständlichkeit geworden ist und wir über andere Dinge diskutieren können.“

Frauenpodium 329

Auf dem Bild von links: Silke Matschey, Louisa Söllner, Anna Stolz, Paula Roswag, Eva Eichmann